Freizeit-Tipps

Bensersiel

 

Das als Ursprung von Bensersiel zwischen Westeraccumersiel und Bensersiel in der Bucht liegende Dorf Bense fiel 1570 der sogenannten Allerheiligenflut zum Opfer. Bensersiel ist Ausgangshafen für den Schiffsverkehr zur Insel Langeoog. Seit 1843 besteht die Fährverbindung nach Langeoog. Der Hafen von Bensersiel gibt auch dutzenden von Yachten und einigen Krabbenkuttern Schutz.

Wellensittich - www.aboutpixel.de / Der treue Blick © GyrossSeit 1962 begeistert das „Erlebnisparadies“ Weltvogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide mit seinem Erlebniskonzept Generationen von Besuchern: Anfassen, Eintauchen und mittendrin dabei sein statt nur daneben zu stehen. Im Weltvogelpark ist es ausdrücklich erwünscht, dass kleine und große Besucher die faszinierende Artenvielfalt der Vogel- und Pflanzenwelt erleben und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen.

Über Weltvogelpark Walsrode4.000 Vögel aus 675 Arten, mehr als 35.000 Geburten, Nachzuchtprogramme für Projekte in mehr als 30 Ländern. Dazu eine 24 Hektar große Garten- und Kulturlandschaft, mehr als drei Millionen Frühblüher, 75 verschiedene Rhododendron- und 80 unterschiedliche Rosensorten. Die Zahlen sprechen für sich: Der Weltvogelpark Walsrode ist ein Erlebnispark der Extraklasse. Er ist der weltweit größte Vogelpark und gehört zu den zehn artenreichsten Zoos der Welt.
„Wir wollen unseren Gästen die Schönheit der Vogel- und Pflanzenwelt erlebbar machen“, so Geer Scheres, Direktor des Weltvogelpark Walsrode. „Die Farbenpracht der Pflanzen oder die Artenvielfalt bei den Vögeln ist kaum in Worte zu fassen – das muss man einfach erlebt haben“, schwärmt er weiter. „Und erleben meinen wir wörtlich: Die 3.000 Quadratmeter große Freiflughalle, das nagelneue „Welli-Paradies“ oder die exotische Paradieshalle mit freifliegenden Loris sorgen dafür, dass unsere Gäste mitten im Geschehen sind und nicht nur von außen zusehen.“
Kein Wunder, dass Geer Scheres so sehr ins Schwärmen gerät, ist er doch im Weltvogelpark Walsrode absolut in seinem Element. Er selber ist ein Weltvogelpark Walsrodeweltweit anerkannter Vogelexperte und Artenschützer, für den das Wohl der Tiere an erster Stelle steht. Internationale Vogelforscher suchen den Weg nach Walsrode, der Park hat sich in Fachkreisen längst bei der Entwicklung von Zucht- und Auswilderungsprogrammen etabliert. Mit der Neuausrichtung der Weltvogelpark Stiftung wird dieses Engagement in Zusammenarbeit mit internationalen Schwesterstiftungen und weltweiten Projekten weiter verstärkt. Artenschutz besteht im Weltvogelpark Walsrode aber nicht nur in der trockenen Wissenschaft, sondern ist für jeden Besucher direkt erlebbar, zum Beispiel in der Vogelbabystation, in der besonderer Vogelnachwuchs vor den Augen der Gäste aufgezogen wird. Zum 50-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr etwa, wurde das Kolibrizuchtzentrum eröffnet.
Die neuste Attraktion in diesem Jahr ist das „Welli-Paradies“: In einer 60 Quadratmeter großen, begehbaren Voliere werden die Besucher eingeladen, ihren liebsten Hausvögeln, den Wellensittichen, ganz nahe zu kommen. Sie haben die Möglichkeit, ihre kleinen Freunde zu füttern, mit ihnen zuFlamingo – www.aboutpixel.de / Ein Traum in Rosarot © Norbert Anspach spielen oder sie einfach nur aus nächster Nähe zu beobachten. „Anfassen und Kennenlernen ist ausdrücklich erwünscht“, so Geer Scheres. „Natürlich respektvoll und artgerecht, damit den Tieren kein Schaden entsteht – aber das wissen unsere Besucher ja auch.“
Ein anderes Highlight ist die australische Erlebniswelt „Toowoomba“, die erst 2011 eröffnet wurde. In der Voliere, die ihren Namen einem Ort im australischen Outback verdankt, erleben Besucher eine Mischung aus exotischer Pflanzen- und farbenreicher Vogelwelt. Sie werden zu Unterhaltern der kunterbunten Bewohner, den Loris. Ausgestattet mit etwas Nektar müssen abenteuerlustige Besucher nicht lange warten, bis sich ein ganzer Schwarm der niedlichen Papageienart auf ihnen niederlässt – und mindestens so lange bleibt, bis der Nektar weggefuttert ist und der nächste Besucher bereit steht. Hier herrscht den ganzen Tag ein wildes und buntes Miteinander der quietschfidelen Bewohnern.
Das absolute Highlight des Weltvogelparks ist aber die spektakuläre Flugshow, bei deren Finale mehr als 70 Vögel in die Lüfte aufsteigen – in diesem Moment schwirrt der Himmel und den Besuchern vor Staunen die Köpfe. Kraniche, Papageien, Greifvögel und Rote Sichler sorgen neben zahlreichen anderen Attraktionen für ein unvergessliches Erlebnis bei den Zuschauern. Natürlich gibt es schon jetzt den einen oder anderen heimlichen Star der Show, für den die Gäste immer gerne wieder kommen: der elegante Sekretärvogel „Socke“ zum BTukan – www.aboutpixel.de / Posierender Vogel © Pattyeispiel, der zeigt, wie er im Handumdrehen eine Stoffschlange erledigt. Oder der mächtige Andenkondor „Carlos“, der sich in die Lüfte erhebt und dabei seine beeindruckende Spannbreite von über 3 Metern vorführt. Oder der Lannerfalke, der demonstriert, wie ein Rebhuhn zu fangen ist. Oder, oder, oder … Es gibt einfach unglaublich viel zu erleben und zu entdecken bei dieser einmaligen Show.
Zum neuen Erlebniskonzept des Weltvogelparks gehört auch, dass die Parkangestellten mit ihrem Know-How jederzeit als Ansprechpartner für die Gäste zur Verfügung stehen. Bei Fragen rund um den richtigen Rosenbeschnitt, Rhododendron-Blüten oder anderen Pflanzenthemen steht Chefgärtner Manfred Völker mit seinem Team bereit und beantwortet die Fragen fachgerecht und verständlich – dafür legt er auch gerne mal Rosenschere und Spaten zur Seite und nimmt sich für jeden Gast ausreichend Zeit. Fragen zu Tieren werden von den Parkrangern entgegengenommen, die man überall in der weitläufigen Parklandschaft antrifft. Sie stehen den Besuchern jederzeit Rede und Antwort – seien es praktische Tipps für die Vogelhaltung zu Hause oder interessante Fakten über die teilweise exotischen Bewohner. Die Ranger wissen auf fast alle Fragen die passende Antwort und werden von den Gästen gerne angesprochen.
vogelpark walsrode 02 gLiebevoll angelegte Beete, großzügige Teichanlagen und exotische Pflanzen entführen die Gäste in eine andere Welt – einfach mal die Seele baumeln und den Alltag links liegen lassen. Der magische Zauber unzähliger Baum- und Blumenarten bildet eine bunte und sich ständig verändernde Kulisse, zu der 320 Sitzgelegenheiten, verteilt auf dem großzügigen Gelände, zum Ausruhen und Innehalten einladen.
Natürlich gehört zu einem rundum gelungenen Ausflug in den Weltvogelpark auch die richtige Verpflegung, die nicht zu kurz kommen darf. Das Restaurant Rosencafé grenzt mit seinen Fenstern unmittelbar an Volieren von besonderen Vögeln. Somit haben die Besucher sogar fast die Möglichkeit, direkt mit den Vögeln „einen Kaffee zu trinken“.

Öffnungszeiten:
Saison 2013 vom 16. März bis 1. November 2013 täglich von 10.00 Uhr bis 18 Uhr
geöffnet (Juli/August bis 19.00 Uhr).
 
Eintrittspreise – Tageskarten Saison 2013:
Erwachsene (ab 13 Jahre) 19,00 EUR
Kinder (4 – 12 Jahre) 14,00 EUR
Familienkarte (2 Erw. + 2 oder mehr eigene Kinder) 59,00 EUR
 
Anschrift:
Am Vogelpark
29664 Walsrode
05161 60440

Weitere Informationen unter www.weltvogelpark.de

Fotos:
Flamingo – www.aboutpixel.de / Ein Traum in Rosarot © Norbert Anspach
Tukan – www.aboutpixel.de / Posierender Vogel © Patty
Wellensittich - www.aboutpixel.de / Der treue Blick © Gyross

 

Kennen Sie schon...

Bremerhaven - Technikmuseum U-Boot Wilhelm Bauer

U-Boot Wilhelm BauerIm Museumshafen von Bremerhaven ist seit 1984 eine einzigartige Attraktion zu besichtigen: das schwimmende Technikmuseum U-Boot "Wilhelm Bauer". Beim Rundgang durch das U-Boot wird der Besucher beeindruckt sein von der faszinierenden Vielfalt der Technik an Bord. Die Ausstellung im Eingangsraum zeigt aber auch, wie schrecklich der U-Boot-Krieg gewesen ist.

Weiterlesen ...

Sie besitzen eine...

 ...Ferienwohnung, ein Ferien-haus, ein Gästezimmer oder haben eine Pension und möchten Ihre Bettenaus-lastung verbessern, dann sind Sie hier genau richtig. Auf unseren Portalen
bieten wir Ihnen eine ideale Plattform an um erfolgreich Ihre Unterkunft zu vermieten.

Kostenloser Eintrag

 

Veranstaltungen

irland

Celtic Days 2016

Auch 2016 starten die Celtic Days in Hude. viel Musik, viele Workshops und eine Menge Spaß rund um Irland & Co Infos unter www.celticdays.de. Und passende Übernachtungs-Möglichkeiten finden Sie bei uns.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Lust auf Urlaub? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Ob per Telefon oder Email - wir freuen uns auf Sie!

Frank Horn
Brookweg 2, 27798 Hude
Telefon: (04408) 6770 | Mobil: (0172) 4393330 | Email: mail

Partnerseiten

Partnerseiten von Oldenburger-Bettenverzeichnis.de - Seiten und Dienste, die eine Weiterempfehlung wert sind.

Zum Seitenanfang